1. Damen vs. AMTV Hamburg 2 31:27 (15:12)

Alle guten Dinge sind drei!
Auch das dritte Spiel unter unserem neu Coach Jan wollten wir erfolgreich gestalten! Nach dem Überraschungserfolg vom AMTV gegen Altona waren wir gewarnt, dass die aktuelle Tabellensituation nichts aussagt und auch wir gegen TH Eilbeck (letztes Wochenende) unter Beweis stellen konnten, dass die Vergangenheit nichts über das hier und jetzt aussagt.

Also gingen wir nach einer anstrengenden Trainingswoche hoch motiviert ins Spiel!

Am Anfang klappte auch alles wie am Schnürchen! Die Abwehr stand und vorne wurden die Chancen genutzt, sodass es in der 10. Minute 8:4 stand. Dieser tolle Start sollte jedoch nicht lange Bestand haben! Hinten wurde nicht mehr so konzentriert gearbeitet und vorne gab es technische Fehler sowie unkonzentrierte Würfe. Dies nutze AMTV um den Rückstand zu verkürzen und so stand es nur 10 Minuten später wieder Unentschieden 9:9.

Auszeit!

Wir wollten doch zeigen wer die bessere Mannschaft ist und dies taten wir, sodas wir mit einer 3 Tore Führung in die Halbzeit gingen 15:12.
Nach der Halbzeit wollten wir direkt den Sack zumachen. Dies gelang so semi gut. Wir lagen zwar zwischenzeitlich mit 5 Toren vorne, jedoch war dieser Vorsprung 10 Minuten vor Ende auf 2 Tore geschrumpft.
Jetzt hieß es kämpfen und die langjährige Hamburg Liga Erfahrung gegen den Aufsteiger nutzen. Das Motto war klar und so zeigte die gesamte Mannschaft wer hier das Spiel gewinnen wollte!
Am Ende stand ein 31:27 für uns auf der Anzeigetafel!

Vielen Dank an alle Fans die wieder zahlreich erschienen sind und uns in den schwierigen Phasen super unterstützt und nach vorne gepusht haben!
Heute ging es bereits weiter gegen die Damen von SG Niendorf/Wandsetal. Der Bericht folgt, wie immer, aber vorab schon mal ein Dankeschön an unsere Fans!

Übersicht:
alle Spiele der
SG Hamburg-Nord

nächste Heimspiele:
1.Herren: Sa 15.12.18 18:00 gegen TSV Ellerbek
1.Damen: So 27.01.19 16:00 gegen HG Barmbek


Aktuelles Hallenheft

hier blättern


SPONSOR DES MONATS

Schwerdtfeger