1.Herren: SG beendet letztes Heimspiel mit bestem Spielergebnis der Saison

Mit 37:27 erspielten die 1. Herren der SG Hamburg-Nord das beste Spielergebnis der Saison. Die Gäste aus Schülp/Westerrönfeld, die im Hinspiel nur knapp gegen die SG verloren hatten, konnten das Spiel nur bis zur 23. Minute offen halten und führten bereits mit 5:8 nach knapp 10 Minuten. Nach einer Auszeit übernahm die SG das Kommando und führte bis zur Halbzeit bereits mit 16:10. Nach der Pause legten die Gastgeber richtig los und zeigten ihren Fans und den anwesenden Sponsoren, die traditionsgemäß zum letzten Heimspiel eingeladen werden, was in ihnen steckt. Traumhafte Pässe an den Kreis, von denen der wendige John Wilhöft alleine sechs verwerten konnte und der pfeilschnelle Flemming Delfs, der spektakulär sechsmal einlochte. Genauso blitzschnell tauchte Mats Petersen vor dem gegnerischen Tor auf und versenkte fünf Bälle im Netz. Von 21:14 bis 28:14 spielten nur die Gastgeber. Ein überragender Lukas Baatz im Tor war maßgeblich an dem Spielergebnis beteiligt. Bester Schütze war aber wieder einmal Timo Tennenbaum mit acht Treffern, davon 4 sicher verwandelte Siebenmeter. Die noch fehlenden Tore steuerten bei: Marius Thiele, knallharte 4/1 , davon drei genau in den Winkel, Daniel Marwald und Tim Siebert je 3, Raphael Höfer, Lennard Steen je 1. Jetzt folgt noch das Auswärtsspiel am 05.05.18 bei HSG Mönkeberg und dann ist die Saison beendet. Mit 25:25 Punkten bekleidet die SG den 8. Tabellenplatz und könnte mit einem Sieg evtl. noch eine Stufe höher in der Tabelle klettern.
29.04.2018 Herbert Schacht