mC1: Begeisternder Sieg gegen den "HSV" 30:29

mC1 – lange nichts geschrieben – aber doch nichts vergessen J
Am 12.11.2017 haben wir gegen die männliche C-Jugend aus Rellingen gespielt und haben uns besonders in der ersten Hälfte mehr als schwer getan, die beweglichen Rückraumspieler abzuwehren. Manchmal scheint es so, als wenn wir erst in der zweiten Hälfte wach sind und die Spiele zu unseren Gunsten entscheiden können. Die zweite Halbzeit war eine klar überlegene Angelegenheit der SG-Jungs und wir freuten uns über ein weiteres gewonnenes Spiel. Am nächsten Wochenende sind wir dann nach Norderstedt gefahren, Spielbeginn 10.00 Uhr, treffen 9.00 Uhr, eine Zeit, in der einige Spieler eigentlich noch schlafen, hat man auch gemerkt. Auch hier wiederholte sich der Start aus Rellingen, wir waren in Abwehr und Angriff nicht hellwach und mussten uns schon sehr anstrengen, unsere gute Leistung abzurufen. Dies gelang uns dann, wie auch das Wochenende zuvor, in der zweiten Halbzeit, nichts desto trotz war uns allen klar, dass es Gegner geben wird, die dieses Verschlafen zu Beginn für sich nutzen werden. Und dieser Gegner sollte kommen! Am Sonntag, den 26.11.2017 um 14.00 Uhr waren unsere Gäste die Spieler vom Handball Sportverein Hamburg, die wie auch Buxtehude und die SG Hamburg Nord mit 12:0 Punkten oben standen. Der Unterschied war der, dass der HSV und auch Buxtehude ca. 100 Toren mehr geworfen haben wie wir.
Es wurde dann ein Spiel, bei dem man am Ende weiß, wofür man drei bis viermal die Woche in die Sporthalle geht, warum man trainiert und wofür man es tut. Wir hatten einen guten Start, konnten uns direkt mit drei-vier Toren absetzen, es war ein Spiel, bei welchem die Mannschaftsleistung bei der SG der entscheidende Faktor war. Wir haben uns geholfen in Abwehr und Angriff, wir haben uns motiviert und uns Mut gemacht, wir waren überzeugt, dass wir nicht verlieren müssen, wenn wir alles dafür geben – in diesen 50 Minuten. Das haben alle getan, die Spieler auf Feld und Bank, die Eltern, die auf der Bank sitzenden Herrenspieler, die neutralen Zuschauer, einfach alle. Als das Spiel zu Ende war, hat man gespürt, wie groß der Druck wirklich war und das die Jungs das ausgehalten haben, verdient Respekt.

Endstand 30:29, für die, die nicht dabei sein konnten

Übersicht:
alle Spiele der
SG Hamburg-Nord

nächste Heimspiele:

1.Damen: Sa 9.12.17 – 18:00 gegen HL Buch-Rosen 2
1.Herren: Do 14.12.17 – 20:00 gegen HSG Mönk-Schön


Aktuelles Hallenheft

hier blättern


SPONSOR DES MONATS

Hamburger-kueche