2.Herren: Verschenkter Sieg – 32:32 gegen Uetersen

Am Samstag hatten wir den Aufsteiger aus Uetersen zu Gast im Tegelsbarg. Obwohl der Gegner als Tabellenvorletzter anreiste, wussten wir, dass uns ein enges Spiel erwarten würde.
Und so kam es dann auch. Das Spiel war die erste Halbzeit total ausgeglichen, kein Team konnte sich auf mehr als zwei Tore absetzen. Im Angriff spielten wir durchaus ansehnlich, allerdings bekamen wir hinten überhaupt keinen Zugriff. Vor allem über den Kreis war der Aufsteiger viel zu oft erfolgreich.
In der zweiten Halbzeit blieb es ähnlich eng. Zwar lagen wir nun fast durchgehend in Führung, auf mehr als zwei Tore wollte der Vorsprung jedoch nicht anwachsen. Ab der 45. Minute leisteten wir uns dann, mal wieder in eigener Überzahl, einige überhastete Aktionen, die Uetersen in drei schnelle Tore ummünzen konnte.
In der Folge stellten wir die Abwehr um, der gegnerische Halblinke wurde jetzt in Manndeckung genommen. Dadurch standen wir hinten etwas sicherer und vorne nutzen wir weiterhin konsequent unsere Chancen. So lagen wir 3 Minuten vor Schluss 32:30 vorne und hatten die Chance in Überzahl per Siebenmeter die Führung auf drei Tore zu erhöhen. Eigentlich hatten wir den Gegner also im Sack…
Tja, doch leider ging der Siebenmeter nicht rein und obwohl wir in Ballbesitz blieben, konnten wir aus der Überzahl mal wieder kein Kapital schlagen. Ballverlust, Gegenstoß, auf einmal nur noch 32:31. Die Nervosität war uns jetzt anzumerken. Wieder verloren wir den Ball, diesmal durch ein Stürmerfoul. Uetersen glich aus und auch im nächsten Angriff wurde der Ball hergeschenkt. Plötzlich hatte Uetersen sogar noch die Chance das Ding zu gewinnen. Doch am Ende hatten wir Glück, dass der gegnerische Rechtsaußen in der letzten Sekunde nur den Außenpfosten traf.
Fazit: Ein verschenkter Sieg, das Spiel war drei Minuten vor Schluss so gut wie durch. Viel dämlicher kann man ein Spiel kaum aus der Hand geben. In den Schlussminuten waren wir einfach zu hektisch und so müssen wir am Ende sogar froh sein, überhaupt einen Punkt geholt zu haben.
Es spielten: Lukas und Kilian im Tor; Sören (8), Achim (6/2), Peer (4), Robin (4), Miguel (3), Henrik (2), Christian (2), Kevin (2), Finn (1), Mattis, Vincent, Lennart

Übersicht:
alle Spiele der
SG Hamburg-Nord

nächste Heimspiele:

1.Damen: Sa 9.12.17 – 18:00 gegen HL Buch-Rosen 2
1.Herren: Do 14.12.17 – 20:00 gegen HSG Mönk-Schön


Aktuelles Hallenheft

hier blättern


SPONSOR DES MONATS

Hamburger-kueche