Olli Brauer zurück zur SG Hamburg-Nord

Der „Wikinger“, wie ihn die Bild-Zeitung am 15.10.2015 nannte, hängt seine Profischuhe an den Nagel. Unter Martin Schwalb und Michael Biegler durfte „Olli“ trainieren und auch in der 1. Bundesliga spielen. „In Gummersbach das erste Bundesliga-Tor zu werfen und vor 12.000 Zuschauern in Hamburg auf dem Feld zu stehen, das waren Wahnsinns-Erlebnisse. Viele interessante Menschen durfte ich kennenlernen und einige Freunde habe ich gewonnen. Diese Zeit beim HSV bleibt immer in meinem Herzen“.

Die anschließende Insolvenz des HSV und 2 langwierige Verletzungen waren die weniger schönen Erlebnisse. Nach 1,5 Jahren Stammspieler in der 2. Liga zieht es ihn nun wieder nach Hamburg, es wird Zeit für das „ordentliche“ Berufsleben. Nach der bereits abgeschlossenen dualen Ausbildung zum Betriebswirt, die Olli parallel während der Handballzeit absolvierte, geht es nun gleich richtig los: Partner und Geschäftsführer bei einem der größten Fahrradgeschäfte in Hamburg. Der „Specialized Concept Store“, die Marke die 2 Profi-Teams der Tour de France ausrüstet, verkauft in der Kollaustraße Fahrräder und Zubehör. Die Verbindung zum Leistungssport bleibt ihm erhalten, denn neben Cityrädern und Kinderrädern vertreibt Specialized Rennräder und Mountainbikes der Einsteiger- bis hin zur Profikategorie.

Die 1. Herren-Mannschaft der SG Hamburg-Nord freut sich sehr über ihren Rückkehrer und, so hat Olli bereits angedeutet, wenn das Berufsleben es zulässt wird er seine Erfahrungen und Kenntnisse sehr gern im Jugendbereich weitergeben.