1.Herren: SG trotz Niederlage im letzten Heimspiel weiter in der Oberliga

Obwohl die 1. Herren der SG Hamburg – Nord ihr letztes Heimspiel gegen die 2. Mannschaft vom THW Kiel mit 21:29 verlor, wird die Mannschaft auch in der nächsten Saison in der Liga HH/SW auflaufen. Eigentlich bräuchte das Team von Trainer Adrian Wagner für den sicheren Klassenerhalt aus den letzten beiden Spielen noch zwei Punkte, doch durch die Niederlage von Verfolger AMTV in der Abstiegszone hat die SG nunmehr einen sicheren 9. Patz mit 21:29 Punkten.

Zum Spiel: Die starke Kieler Reserve ließ die Gastgeber, die ihre Sponsoren zum letzten Heimspiel eingeladen hatten, nur bis zum 4:3 den Vortritt. Dann dominierten nur die Kieler „Sprotten“ und lagen zur Halbzeit fast uneinholbar mit 12:20 in Front. In der 2. Hälfte ließen die Gäste die Zügel ein wenig schleifen, allerdings näher als 7 Tore beim 20:27 kam die SG nicht an den dritten der Liga heran. So zeigten die Jungs vom Tegelsbarg mindestens in den zweiten 30 Minuten, dass bei zwei gleich starken Hälften ein besseres Ergebnis möglich gewesen wäre. ( 12:20 + 14:15). Hervorhebend bei der SG: Elias Fischer mit 9 Toren und diese nicht nur vom Kreis, wie üblich.. Lennard Steen, der Rekordtorschütze der SG, jetzt mit insgesamt 111 Toren in dieser Saison, hätte bei 8/1 Toren noch zwei mehr auf seinem Konto verbuchen können, wenn er nicht zwei Siebenmeter in den Sand gesetzt hätte.. Die noch fehlenden Tore steuerten bei: Toni Koppatz 4, Flemming Delfs 2, Mats Petersen, Raphael Höfer, Kristof Evermann je 1. Das letzte Spiel der Saison: Sonntag, 05.05.19 beim TSV Ellerbek um 17:00 Uhr.
28.04.19 Herbert Schacht