1.Herren: Lukas Baatz verlässt die SG mit sofortiger Wirkung…

Der wohl beste Torwart in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein, Lukas Baatz, verlässt die SG Hamburg-Nord mit sofortiger Wirkung, um beim HSV Handball wegen der dort verletzten Torhüter einen möglichen Abstieg zu verhindern und steht bereits heute im Kader des Spiels gegen Balingen. Das ist ein herber Verlust für die SG, obwohl man dem Lukas Baatz für seine Entscheidung nur gratulieren kann. Lukas hat von der Jugend an immer für die SG gespielt und hat bei allen Abwerbungsversuchen abgewinkt. Dafür muss man ihm Respekt zollen. Nun hat er die Chance in der Bundesliga zu spielen und er wird sie nutzen.

Das war am Spieltag gegen Schülp/Westerrönfeld bei den Fans natürlich DAS Thema. Es fiel ja sofort auf, dass Lukas Baatz beim Warmmachen nicht auf der Platte war, allerdings unverletzt in der Halle. So standen Matthias Nagl, der eigentlich aus beruflichen Gründen nicht mehr auflaufen wollte und Moritz Schröder, Torwart der A-Jugend, zwischen den Pfosten. Da die SG durch einige Verletzte nicht den besten Kader aufbieten konnte und auf ein starkes Gäste-Team traf, gab es mit 40:29 die höchste Heimniederlage der SG Geschichte. Gravierende Fehler in der Deckung und diverse unnötige Ballverluste und sinnlose Torwürfe entschieden das Spiel. Bis zum 4:3 in der 5. Minute und beim 5:5 danach war das Spiel noch offen. Dann führten nur die Gäste. Bei den Toren zum 10:12 und 11:12 durch Elias Fischer, der mit 10 Toren mit Abstand der beste war, kam bei den Fans noch mal Hoffnung auf. Dann hatten die Gäste allerdings einen Lauf und zogen von 13:14 bis 13:18 auf und davon. Schön, dass der lange verletzte Flemming Delfs wieder über außen zaubern kann und es viermal zeigen konnte. Allerdings fand sonst gar nichts von außen statt. Was war los mit unseren schnellen Aussenspielern, die doch sonst immer die Lücken im Tor finden? Die Mannschaft steht nun mit 18:16 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und wohl sicher vor einem Abstieg.
Die Tore steuerten bei: Elias Fischer 10, Lennard Steen 6/2, Mickel Rademacher Neuzugang und noch A-Jugend-Spieler, stellte sich mit 5 Toren bei seinen neuen Fans gleich super vor, Flemming Delfs 4, Raphael Höfer 3, Malte Paetzel 1.

Nun folgen zwei Auswärtsspiele: 16.02. um 17:15 Uhr bei Eider Harde und am 23.02. um 17:00 Uhr bei Esingen.
Nächstes Heimspiel: Samstag, 02.03.19 um 18:00 Uhr gegen AMTV. Da werden die Fans ihre Jungs wieder tatkräftig unterstützen und zum Heimsieg verhelfen.
10.02.19 Herbert Schacht